Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Schreib uns eine E-Mail mit Fragen, Kommentaren oder Feedback.

Ausbildung

Fazit zum eingeschränkten Trainingsbetrieb

Veröffentlicht: Montag, 19.10.2020
Autor: Markus Rössel
DLRG Symbolfoto

DLRG Overath in Zeiten von Corona

Es sind Herbstferien. Wie Sie alle wissen können wir aufgrund des Coronalage seit März keinen normalen Trainingsbetrieb anbieten.

Wir hatten in Overath im Vergleich zu vielen anderen umliegenden Kommunen das Glück, dass das Hallenbad Badino schon sehr früh wieder geöffnet hat. Das ganze natürlich unter erheblichen Auflagen. Nach intensiver Erarbeitung eines Trainingskonzepts zusammen mit den anderen beiden Overather Schwimmvereinen konnten wir nach den Sommerferien einen eingeschränkten Trainingsbetrieb anbieten.  Leider konnten wir hier nicht einfach zum Normalbetrieb übergehen.

Jeder der vor Corona selbstverständlich schon einen Platz in einer Schwimmgruppe hatte, musste sich nochmal neu anmelden. Dieser Umstand basierte darauf, dass die Teilnahme am Training freiwillig erfolgen soll. Auch wir haben das Feedback erhalten, dass viele Mitglieder während Corona gerne auf das Training verzichten möchten. Das Respektieren wir natürlich. Trotzdem möchten wir die vorhandenen Kapazitäten auch auslasten. So wurde auf der Basis von über 100 Anmeldungen Trainingspläne neu erstellt und umgesetzt. Aufgrund der Anzahl der Anmeldungen und der deutlich eingeschränkten Kapazitäten im Schwimmbad konnten wir keinen wöchentlichen Trainingsbetrieb für jeden Teilnehmer garantieren. Aus diesem Grund haben wir die Gruppen im 2-3-wöchigen Rhythmus rollieren lassen. Zudem mussten wir zusätzliche Aufgaben im Schwimmbad übernehmen. Am Einlass musste vor jeder Trainingsstunde kontrolliert werden, ob die Teilnehmer auch angemeldet sind und eine unterschriebene Gesundheitserklärung dabeihaben. Ohne Anmeldung und Gesundheitserklärung war eine Teilnahme am Training leider nicht möglich und wir mussten die Teilnehmer abweisen. Auch das fällt uns nicht leicht.

Im Schwimmbad sind zusätzliche Trainer alleine für Desinfektion im Einsatz. Die Umkleiden sind nach jeder Benutzung zu desinfizieren. Zudem wurden spezielle Wechselbereiche im Schwimmbad vorgehalten. Auch diese sind nach Benutzung immer zu desinfizieren.

Erschwerend kam hinzu, dass leider das vorhandene Angebot nicht immer so angenommen wurde, wie wir uns das erhofft hatten. Zu den ersten Trainingstagen waren in der Regel noch alle angemeldeten Teilnehmer anwesend. Jedoch nahmen dann die Fehlzeiten der Teilnehmer zu. Leider wurde auch oft unentschuldigt gefehlt oder die Absage erreichte uns erst kurz vor dem Training, sodass wir keine neuen Teilnehmer mehr einladen konnten. Somit haben wir freie Kapazitäten verschenken müssen und gleichzeitig anderen Teilnehmern absagen müssen.

Unsere Trainer und auch die Ausbildungsleitung arbeiten ausschließlich ehrenamtlich neben ihren normalen Berufen und haben das gesamte Training und die Planung in ihrer Freizeit für die DLRG Overath gemacht. Da fällt es schwer, wenn man neben ganz vielen tollen Gesprächen und Nachrichten leider auch etwas unfreundlich behandelt wird. Wir bitten also um Verständnis, wenn die ein oder andere Anfrage mal etwas später bearbeitet wird. Wir sind stetig bemüht das zu ändern, agieren aber selber in sehr engem Fahrwasser und müssen viele Auflagen beachten.

Aktuell wird das Konzept des Schwimmtrainings überarbeitet. Kurzfristig wird auf dieser Homepage eine neue Anmeldemöglichkeit geschaffen.  

Weitere Informationen hierzu werden in Kürze auf dieser Homepage, bei Facebook und per Rundmail an alle Mitglieder (die ihre E-Mail-Adresse bei uns angegeben haben) verteilt.

Zuletzt möchten wir noch auf dem Umstand hinweisen, dass sich die DLRG Overath natürlich auch über den Trainingsbetrieb finanziert. Neben einem jährlichen Mitgliedsbeitrag zahlt jeder Teilnehmer noch einen abendlichen Schwimmbadeintritt. Davon geht 1€ an die DLRG Overath. Diese Einnahmen sind seit März natürlich deutlich eingebrochen. Durch Rücklagen und Sparmaßnahmen an anderer Stelle konnten wir diese Verluste erstmal auffangen. Jedoch würden wir uns auch über eine finanzielle Unterstützung unserer ehrenamtlichen Arbeit freuen: www.overath.dlrg.de/Spenden

Wir danken für Ihr Verständnis in dieser nach wie vor nicht einfachen Zeit und hoffen auf Ihr Vertrauen!

Ihr Team der DLRG Ortsgruppe Overath e.V.

 

Diese Website benutzt Cookies.

Diese Webseite nutzt Tracking-Technologie, um die Zahl der Besucher zu ermitteln und um unser Angebot stetig verbessern zu können.

Wesentlich

Statistik

Marketing